Schwarzarbeit bekämpfen

Schwarzarbeit

Schwarzarbeit bekämpfen!

Schwarzarbeit und illegale Beschäftigung verhindern fairen Wettbewerb. Schwarzarbeit ist Wirtschaftskriminalität und wird vom Land NRW auf verschiedenen Ebenen bekämpft.

 
Faire Löhne

Faire Löhne

NRW setzt sich ein für faire Löhne und unterstützt

  • die Umsetzung des allgemeinen gesetzlichen Mindestlohns,
  • der tariflichen Mindestlöhne nach dem Arbeitnehmerentsendegesetz,
  • allgemeinverbindlich erklärte Tarifverträge,
  • die Entgeltgleichheit von Frauen und Männern
 
Mindestlohn wirkt!

Leiharbeit und Werkverträge

Kein Missbrauch bei Leiharbeit und Werkverträgen!

Viele Leiharbeiter arbeiten zu wesentlich schlechteren Bedingungen als Stammbeschäftigte. Werkverträge werden genutzt, um Personalkosten zu sparen und Arbeitnehmerrechte zu umgehen. Eine gesetzliche Neuregelung ist deshalb dringend erforderlich.

 
Mindestlohn wirkt!
Fachtagung "Minijobs" 23.03.2017 Berlin Bild: Michel Koczy

Minijobs

Minijobs sind keine Arbeitsverhältnisse 2. Klasse!

Minijobber haben die gleichen Rechte wie vergleichbare Teilzeit- und Vollzeitbeschäftigte. Sie haben Anspruch auf bezahlten Urlaub, Feiertage und Lohnfortzahlung im Krankheitsfall. Auch für Minijobs gilt der allgemeine gesetzliche Mindestlohn von 8,84 €.

 

Gesetzlicher Mindestlohn und Branchenmindestlöhne - Was ändert sich 2018?

Der gesetzliche Mindestlohn beträgt seit dem 1.1.2017 8,84 Euro pro Stunde. Laut Mindestlohngesetz wird der gesetzliche Mindestlohn alle zwei Jahre neu festgelegt. Damit beträgt der Mindestlohn auch im Jahr 2018 8,84 Euro. Im Laufe des Jahres 2018 wird die Mindestlohnkommission beraten, welche Höhe der Mindestlohn ab 2019 haben soll.

Weiterlesen …

Handlungsdruck in der Altenpflege: Bundesweite Aktionen für mehr Personal am Buß- und Bettag

Am heutigen Buß- und Bettag macht die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) mit bundesweiten Aktionen auf die Personalnot in der ambulanten und stationären Pflege aufmerksam.

Weiterlesen …

Mindestlohn-Verstöße: Zoll ermittelt in 1000 Fällen

Die Finanzkontrolle Schwarzarbeit des Zolls (FKS) ist bei der bundesweiten Schwerpunktprüfung im Hotel- und Gaststättengewerbe vom 9. bis 10. November 2017 in zahlreichen Betrieben fündig geworden. In mehr als 1000 Fällen wird dabei dem Verdacht der Mindestlohnunterschreitung nachgegangen.

Weiterlesen …

Abschluss in der Tarifrunde für das Gebäudereiniger-Handwerk

Für die mehr als 100 000 Beschäftigten im Gebäudereiniger-Handwerk im Osten steht der Fahrplan zur Lohngleichheit. Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) und der Bundesinnungsverband des Gebäudereiniger-Handwerks einigten sich in der sechsten Tarifrunde auf eine volle Angleichung der Löhne in Ost und West.

Weiterlesen …

CDA Bundesvorstand beschließt sozialpolitische Forderungen für Koalitionsverhandlungen

Auf seiner Tagung in Karlsruhe hat der CDA Bundesvorstand (Christlich-Demokratische Arbeitnehmerschaft Deutschlands)  am vergangenen Wochenende konkrete Forderungen zu den Themenfeldern Arbeit, Soziales, Rente und Pflege verabschiedet.

Weiterlesen …

NGG warnt vor Aufweichung des Arbeitszeitgesetzes

Als „zynisch“ hat Guido Zeitler, stellvertretender Vorsitzende der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG), den Vorschlag des Chefs der so genannten Wirtschaftsweisen  zurückgewiesen, das Arbeitszeitgesetz sei veraltet und müsse vor dem Hintergrund der Digitalisierung flexibilisiert werden,

Weiterlesen …

Preisverleihung "Demokratie im Betrieb 2017"

05.12.2017 // 17:45 - 20:00

Heinrich-Heine-Institut Bilkerstr. 12 40213 Düsseldorf

Botschafter/innen der Initiative

Initiative

Botschafter/-innen der Initiative

Die Botschafter der Initiative, z.B. Radio- und Sportmoderator Manfred Breuckmann oder Film- und Fernsehschauspieler Heinrich Schafmeister, stehen für NRW als Land der fairen Arbeit.

Erfahren Sie hier mehr über die Botschafter/-innen der Initiative.

 
Aktion zum "Equal Pay Day"
Aktion zum "Equal Pay Day"

Faires Miteinander braucht faire Regeln und gute Vorbilder.

Die Initiative „Faire Arbeit – Fairer Wettbewerb“ hat sich zum Ziel gesetzt, prekäre Beschäftigungsverhältnisse einzudämmen. Niedrige Löhne, Minijobs, Leiharbeit/Werkverträge und Schwarzarbeit sind Kernthemen der Initiative. NRW ist ein wirtschaftlich starkes Land und in unserem Land gibt es viele gute Beispiele für faire Beschäftigungsverhältnisse: Die meisten Betriebe in NRW behandeln ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fair und zeigen, dass faire Arbeit Erfolg und Zukunftsfähigkeit verspricht. Ziel der Initiative ist es, NRW zum Land der fairen Arbeit zu machen und die vielen positiven Beispiele und Vorbilder fairer Arbeit zu verbreiten.

 

 

Neue Trickfilme

"Faire Arbeit - Fairer Wettbewerb"

Die drei kurzen Trickspots beschäftigen sich mit den Themen Minijobs, Leiharbeit und faire Löhne.

 

Ausstellung "Faire Arbeit - Fairer Wettbewerb"

Ausstellung "Faire Arbeit - Fairer Wettbewerb"

Für ein Land der fairen Arbeit!

Wir haben eine neue Seite mit Hintergrundinformationen rund um die Ausstellung "Faire Arbeit - Fairer Wettbewerb". Die Ausstellung kann seit Anfang 2016 landesweit entliehen werden. Mehr erfahren Sie in der Rubrik „Service“ unter
„Ausstellung“.

 
Hotline: 0211 855-3111 Service