Ausstellung FAFW

Ausstellung "Faire Arbeit - Fairer Wettbewerb"

Für ein Land der fairen Arbeit!

Die Ausstellung "Faire Arbeit - Fairer Wettbewerb" kann auch im Jahr 2017 weiterhin landesweit entliehen werden. Sie war zwischen Juni 2015 und Dezember 2016 bereits an 20 verschiedenen Standorten zu sehen. Mehr erfahren Sie in der Rubrik „Service“ unter „Ausstellung“.

 
Mindestlohn wirkt!

Minijobs

Minijobs sind keine Arbeitsverhältnisse 2. Klasse!

Minijobber haben die gleichen Rechte wie vergleichbare Teilzeit- und Vollzeitbeschäftigte. Sie haben Anspruch auf bezahlten Urlaub, Feiertage und Lohnfortzahlung im Krankheitsfall. Auch für Minijobs gilt der allgemeine gesetzliche Mindestlohn von 8,50 €.

 
Mindestlohn wirkt!

Leiharbeit und Werkverträge

Kein Missbrauch bei Leiharbeit und Werkverträgen!

Viele Leiharbeiter arbeiten zu wesentlich schlechteren Bedingungen als Stammbeschäftigte. Werkverträge werden genutzt, um Personalkosten zu sparen und Arbeitnehmerrechte zu umgehen. Eine gesetzliche Neuregelung ist deshalb dringend erforderlich.

 

Minister Schmeltzer: Minijobbenden werden noch zu oft ihre Rechte vorenthalten

Nordrhein-Westfalen hat sich in einer zweiten Minijob-Studie mit der Entwicklung der geringfügigen Beschäftigungsverhältnisse befasst. Die Ergebnisse zeigen unter anderem die Auswirkungen des Mindestlohngesetzes auf. Arbeitminister Rainer Schmeltzer stellte die Studienergebnisse heute in Berlin im Rahmen der Bundespressekonferenz vor.

Weiterlesen …

Zoll kontrolliert weniger Arbeitgeber

Die Finanzkontrolle Schwarzarbeit (FKS) des Zolls hat im vergangenen Jahr weniger Betriebe wegen Verstößen gegen die Mindestlohn- und andere Vorschriften kontrolliert, aber insgesamt höhere Geldbußen festgesetzt. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen hervor.

Weiterlesen …

Minister Schmeltzer: Frauen haben Anspruch auf faire Bezahlung und offene Karrierewege

In der Arbeitswelt werden Frauen immer noch schlechter bezahlt als Männer. „Diese Lohnlücke ist ungerecht. Frauen haben Anspruch auf faire Bezahlung und auf offene Wege zur Berufskarriere“, sagte Arbeitsminister Rainer Schmeltzer zum „Equal Pay Day 2017“ (18. März 2017) in Düsseldorf.

Weiterlesen …

Die Situation in der deutschen Fleischindustrie bleibt problematisch!

Das Beratungsprojekt "Faire Mobilität" hat in einer aktuellen Broschüre Standpunkte und Fallbeispiele zur Situation in der deutschen Fleischindustrie dokumentiert. Fazit: Die Bilanz ist zwiespältig.

Weiterlesen …

Equal Pay Day 2017: Frauen arbeiten bis 18. März umsonst

Der Equal Pay Day (EPD) markiert symbolisch den Tag, bis zu dem Frauen umsonst arbeiten, während Männer seit dem 1. Januar für ihre Arbeit bezahlt werden. Der nächste Equal Pay Day ist am 18. März 2017.

Weiterlesen …

Unabhängige Beratung für Werkvertragsfamilien - Kirche engagiert sich

Die Caritas im Kreis Gütersloh berät seit einem Jahr im Kreisfamilienzentrum Herzebrock-Clarholz Werkvertragsfamilien aus Osteuropa. Im Kreis Gütersloh arbeiten zurzeit ca. 4.000 Menschen mit Werkverträgen in der Schlachtindustrie.

Weiterlesen …

Ausstellung "Faire Arbeit - Fairer Wettbewerb" im Kreis Herford

2017-03-26 20:48 - 2017-03-31 16:00

Elsbach-Haus, Goebenstraße 3-7, 32052 Herford

Ausstellung "Faire Arbeit – Fairer Wettbewerb" in den Geschäftsräumen der VR-Bank Nordeifel eG

2017-03-26 20:48 - 2017-03-31 12:30

Geschäftsstelle Blankenheim, Ahrstr. 61, 53945 Blankenheim

"Faire Arbeit - Fairer Wettbewerb" auf der Jobmesse in Düsseldorf

26.03.2017 - 26.03.2017

Informationsstand der Initiative bei der Jobmesse in Düsseldorf (Volkswagen Zentrum)

Informationsveranstaltung "Arbeitnehmerfreizügigkeit fair gestalten"

29.03.2017 // 14:00 - 16:00

AWO Quartierszentrum Karl-Meyer-Str. 6 Gelsenkirchen-Rotthausen

Botschafter/innen der Initiative

Initiative

Botschafter/-innen der Initiative

Die Botschafter der Initiative, z.B. Radio- und Sportmoderator Manfred Breuckmann oder Film- und Fernsehschauspieler Heinrich Schafmeister, stehen für NRW als Land der fairen Arbeit.

Erfahren Sie hier mehr über die Botschafter/-innen der Initiative.

 
Rainer Schmeltzer, Minister für Arbeit, Integration und Soziales des Landes NRW      Foto: Joe Kramer
NRW Arbeitsminister Rainer Schmeltzer Foto: Joe Kramer

Prekäre Beschäftigung eindämmen und Altersarmut bekämpfen

"Um Altersarmut zu bekämpfen, muss man zwei Wege gehen: wir brauchen eine Re-Regulierung des Arbeitsmarktes, um prekäre Beschäftigung zurückzudrängen, und wir brauchen eine sichere gesetzliche Rente, die ein Altern in Würde erlaubt. Ziel der Landesregierung ist die Umwandlung von Minijobs in sozialversicherungspflichtige Beschäftige, die faire Gestaltung von Leiharbeit und Werkverträgen, die Bekämpfung der Schwarzarbeit und die Einhaltung des Mindestlohns. Ein noch höheres Renteneintrittsalter lehnen wir ab. Eine Rente mit 70 bedeutet eine Rentenkürzung."

Arbeitsminister Rainer Schmeltzer

 

 

Neue Trickfilme

"Faire Arbeit - Fairer Wettbewerb"

Die drei kurzen Trickspots beschäftigen sich mit den Themen Minijobs, Leiharbeit und faire Löhne.

 

Ausstellung "Faire Arbeit - Fairer Wettbewerb"

Ausstellung "Faire Arbeit - Fairer Wettbewerb"

Für ein Land der fairen Arbeit!

Wir haben eine neue Seite mit Hintergrundinformationen rund um die Ausstellung "Faire Arbeit - Fairer Wettbewerb". Die Ausstellung kann seit Anfang 2016 landesweit entliehen werden. Mehr erfahren Sie in der Rubrik „Service“ unter
„Ausstellung“.

 
Hotline: 0211 855-3111 Service