Schwarzarbeit bekämpfen

Schwarzarbeit

Schwarzarbeit bekämpfen!

Schwarzarbeit und illegale Beschäftigung verhindern fairen Wettbewerb. Schwarzarbeit ist Wirtschaftskriminalität und wird vom Land NRW auf verschiedenen Ebenen bekämpft.

 
Faire Löhne

Faire Löhne

NRW setzt sich ein für faire Löhne und unterstützt

  • die Umsetzung des allgemeinen gesetzlichen Mindestlohns,
  • der tariflichen Mindestlöhne nach dem Arbeitnehmerentsendegesetz,
  • allgemeinverbindlich erklärte Tarifverträge,
  • die Entgeltgleichheit von Frauen und Männern
 
Mindestlohn wirkt!
Fachtagung "Minijobs" 23.03.2017 Berlin Bild: Michel Koczy

Minijobs

Minijobs sind keine Arbeitsverhältnisse 2. Klasse!

Minijobber haben die gleichen Rechte wie vergleichbare Teilzeit- und Vollzeitbeschäftigte. Sie haben Anspruch auf bezahlten Urlaub, Feiertage und Lohnfortzahlung im Krankheitsfall. Auch für Minijobs gilt der allgemeine gesetzliche Mindestlohn von 9,19 €.

 
Mindestlohn wirkt!

Leiharbeit und Werkverträge

Kein Missbrauch bei Leiharbeit und Werkverträgen!

Viele Leiharbeiter arbeiten zu wesentlich schlechteren Bedingungen als Stammbeschäftigte. Werkverträge werden genutzt, um Personalkosten zu sparen und Arbeitnehmerrechte zu umgehen. Eine gesetzliche Neuregelung ist deshalb dringend erforderlich.

 

Was wird aus den 274 Märkten der SB-Warenhauskette „real,-“?

Kündigung des „Zukunftstarifvertrages“ - Betriebsübergang zur „Metro Services GmbH“ - Verkauf der 274 Märkte bis zum Juni 2019: Bei der SB-Warenhauskette „real,-„haben sich im vergangenen Jahr die Ereignisse überschlagen. Wir sprachen mit den Betriebsrätinnen Trudi Lanzrath und Regina Claßen über die aktuelle Situation im Unternehmen.

Weiterlesen …

70 Jahre Tarifvertragsgesetz

Jedes Jahr werden in Deutschland mehr als 5.000 Tarifabkommen neu abgeschlossen, zurzeit gibt es rund 77.000 gültige Tarifverträge. Grundlage dafür ist eines der ältesten Arbeitsgesetze der Republik, das Tarifvertragsgesetz, das morgen 70 Jahre alt wird. Seit 1990 gilt es auch in den neuen Bundesländern.

Weiterlesen …

Trotz Arbeitsmarktboom und Mindestlohn: Niedriglohnsektor bleibt unverändert hoch

Der Arbeitsmarkt boomt und die Arbeitsnachfrage ist hoch. Dennoch arbeitet etwa ein Viertel der abhängig Beschäftigten in Deutschland zu Niedriglöhnen. Damit hat Deutschland nach wie vor einen der größten Niedriglohnsektoren in Europa. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie des DIW Berlin.

Weiterlesen …

DHL Delivery Beschäftigte gehen zurück in den Haustarif der Deutschen Post AG

Ver.di und Deutsche Post AG haben sich darauf verständigt, die rund 13.000 Beschäftigten der 46 DHL Delivery GmbHs zum 1. Juli 2019 in die Haustarifverträge der Deutschen Post AG überzuleiten. 2015 waren die Regionalgesellschaften gegründet worden. Ihre Tarifverträge lagen z.T. deutlich unter den Entgelten der Deutschen Post AG.

Weiterlesen …

Tariflöhne in der Leiharbeit steigen am 01.April

Am Montag, 1. April, gibt es mehr Geld für Leiharbeitnehmer/innen: Laut iGZ/BAP-DGB-Tarifvertrag steigt der Stundenlohn in der Entgeltstufe (EG) 1 (West) um 30 Cent von 9,49 Euro auf dann 9,79 Euro (plus 3,2 Prozent). Analog dazu steigt das tarifliche Entgelt auch in allen anderen Stufen bis hin zur obersten Entgeltstufe 9.

Weiterlesen …

Jahresbilanz 2018 – Zoll deckt mehr Mindestlohnverstöße auf

Der Bundesminister der Finanzen, Olaf Scholz, hat am 25. März 2019 gemeinsam mit der Präsidentin der Generalzolldirektion, Colette Hercher, die Bilanz des deutschen Zolls für das Jahr 2018 vorgestellt. Dabei wurde deutlich, dass sich die Zahl der aufgedeckten Mindestlohnverstöße gegenüber 2015 vervierfacht hat.

Weiterlesen …

Tagung "Zukunft Europa: Die Arbeitnehmerfreizügigkeit praxisnah auswerten"

30.10.2019 // 10:00 - 14:00

DGB NRW Friedrich-Ebert-Str-Str. 34-38 40210 Düsseldorf

Botschafter/innen der Initiative

Initiative

Botschafter/-innen der Initiative

Die Botschafter der Initiative, z.B. Radio- und Sportmoderator Manfred Breuckmann oder Film- und Fernsehschauspieler Heinrich Schafmeister, stehen für NRW als Land der fairen Arbeit.

Erfahren Sie hier mehr über die Botschafter/-innen der Initiative.

 
Aktion zum "Equal Pay Day"
Aktion zum "Equal Pay Day"

Faires Miteinander braucht faire Regeln und gute Vorbilder.

Die Initiative „Faire Arbeit – Fairer Wettbewerb“ hat sich zum Ziel gesetzt, prekäre Beschäftigungsverhältnisse einzudämmen. Niedrige Löhne, Minijobs, Leiharbeit/Werkverträge und Schwarzarbeit sind Kernthemen der Initiative. NRW ist ein wirtschaftlich starkes Land und in unserem Land gibt es viele gute Beispiele für faire Beschäftigungsverhältnisse: Die meisten Betriebe in NRW behandeln ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fair und zeigen, dass faire Arbeit Erfolg und Zukunftsfähigkeit verspricht. Ziel der Initiative ist es, NRW zum Land der fairen Arbeit zu machen und die vielen positiven Beispiele und Vorbilder fairer Arbeit zu verbreiten.

 

 
Hotline: 0211 855-3111 Service