Schwarzarbeit bekämpfen

Schwarzarbeit

Schwarzarbeit bekämpfen!

Schwarzarbeit und illegale Beschäftigung verhindern fairen Wettbewerb. Schwarzarbeit ist Wirtschaftskriminalität und wird vom Land NRW auf verschiedenen Ebenen bekämpft.

 
Faire Löhne

Faire Löhne

NRW setzt sich ein für faire Löhne und unterstützt

  • die Umsetzung des allgemeinen gesetzlichen Mindestlohns,
  • der tariflichen Mindestlöhne nach dem Arbeitnehmerentsendegesetz,
  • allgemeinverbindlich erklärte Tarifverträge,
  • die Entgeltgleichheit von Frauen und Männern
 
Mindestlohn wirkt!

Leiharbeit und Werkverträge

Kein Missbrauch bei Leiharbeit und Werkverträgen!

Viele Leiharbeiter arbeiten zu wesentlich schlechteren Bedingungen als Stammbeschäftigte. Werkverträge werden genutzt, um Personalkosten zu sparen und Arbeitnehmerrechte zu umgehen. Eine gesetzliche Neuregelung ist deshalb dringend erforderlich.

 
Mindestlohn wirkt!
Fachtagung "Minijobs" 23.03.2017 Berlin Bild: Michel Koczy

Minijobs

Minijobs sind keine Arbeitsverhältnisse 2. Klasse!

Minijobber haben die gleichen Rechte wie vergleichbare Teilzeit- und Vollzeitbeschäftigte. Sie haben Anspruch auf bezahlten Urlaub, Feiertage und Lohnfortzahlung im Krankheitsfall. Auch für Minijobs gilt der allgemeine gesetzliche Mindestlohn von 8,84 €.

 

Nach real-Tarifflucht: ver.di fordert Tarifverhandlungen für die 34.000 Beschäftigten

Nach der Tarifflucht des SB-Warenhauses Real hat die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) das Unternehmen zu Tarifverhandlungen für die derzeit 34.000 Beschäftigten aufgefordert. Einen entsprechenden Beschluss fasste die Tarifkommission der Gewerkschaft am vergangenen Freitag in Düsseldorf.

Weiterlesen …

Minister Laumann: Arbeit für alle auch in der Wirtschaft 4.0

"Uns wird die Arbeit trotz Wirtschaft 4.0 nicht ausgehen!", betonte NRW-Arbeitsminister Karl-Josef Laumann auf einer Veranstaltung der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung Deutschlands (KAB) zum Thema "Arbeitswelt 4.0" auf dem Katholikentag am vergangenen Wochenende in Münster. Laumann warb für die KAB-Kampagne "#Digitale_Arbeit_Menschen_würdig".

Weiterlesen …

Tarifabschluss im Bauhauptgewerbe

Mit dem bislang besten Tarifergebnis in diesem Jahr ist am frühen Samstagmorgen die Schlichtung für die rund 800 000 Beschäftigten im Bauhauptgewerbe beendet worden. Es war bereits die zweite Verhandlungsrunde. Die Tarife werden zum 01.05.2018 um 5,7 % (West) und 6,6 % (Ost) erhöht. Schlichter war der frühere Bundesarbeits- und Wirtschaftsminister Wolfgang Clement.

Weiterlesen …

Minister Laumann: Lohndumping im Friseurhandwerk bekämpfen

Arbeitsminister Karl-Josef Laumann hat den Vergütungstarifvertrag für Auszubildende im Friseurhandwerk rückwirkend zum 1. März 2018 für allgemeinverbindlich erklärt. „Damit haben nun alle Auszubildenden im Friseurhandwerk Anspruch auf die zwischen der Gewerkschaft ver.di und dem Friseurverband ausgehandelten Entgelte“, so der Minister.

Weiterlesen …

Ausgeschlachtet – Werkvertragsbeschäftigte in der Fleischindustrie

Die großen Konzerne in der Fleischindustrie lagern die Verantwortung für ihr Personal auf Werkvertragsunternehmen aus. Das führt zu prekären Arbeitsbedingungen und einer extrem hohen Mitarbeiterfluktuation. „Faire Mobilität“ hat dazu eine alarmierende Dokumentation veröffentlicht.

Weiterlesen …

Arbeitsminister Laumann: „Digitalisierung so gestalten, dass sie den Menschen dient“

Arbeitsminister Karl-Josef Laumann hat auf der zentralen Kundgebung der DGB-Region Niederrhein die Rede zum Tag der Arbeit gehalten. Die Veranstaltung im Duisburger Landschaftspark war eine der größten gewerkschaftlichen Kundgebungen anlässlich des Tags der Arbeit in Deutschland.

Weiterlesen …

Arbeitsschutz im digitalen Wandel. Perspektiven für Nordrhein-Westfalen.

07.06.2018 // 09:30 - 16:00

Fachtagung des MAGS Turbinenhalle Düsseldorf, Höherweg 100, 40233 Düsseldorf

Vollzeitnahe Teilzeitbeschäftigung in Pflegeberufen

11.06.2018 // 14:00 - 17:00

Fachtagung des Kompetenzzentrums Frau & Beruf Emscher-Lippe im DIEZE, Erinstraße 6, 44575 Castrop-Rauxel

Aktuelle Entwicklungen in der Zeitarbeit und bei Werkverträgen

13.11.2018 // 10:00 - 17:00

Jugendherberge Düsseldorf-Oberkassel

Botschafter/innen der Initiative

Initiative

Botschafter/-innen der Initiative

Die Botschafter der Initiative, z.B. Radio- und Sportmoderator Manfred Breuckmann oder Film- und Fernsehschauspieler Heinrich Schafmeister, stehen für NRW als Land der fairen Arbeit.

Erfahren Sie hier mehr über die Botschafter/-innen der Initiative.

 
Aktion zum "Equal Pay Day"
Aktion zum "Equal Pay Day"

Faires Miteinander braucht faire Regeln und gute Vorbilder.

Die Initiative „Faire Arbeit – Fairer Wettbewerb“ hat sich zum Ziel gesetzt, prekäre Beschäftigungsverhältnisse einzudämmen. Niedrige Löhne, Minijobs, Leiharbeit/Werkverträge und Schwarzarbeit sind Kernthemen der Initiative. NRW ist ein wirtschaftlich starkes Land und in unserem Land gibt es viele gute Beispiele für faire Beschäftigungsverhältnisse: Die meisten Betriebe in NRW behandeln ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fair und zeigen, dass faire Arbeit Erfolg und Zukunftsfähigkeit verspricht. Ziel der Initiative ist es, NRW zum Land der fairen Arbeit zu machen und die vielen positiven Beispiele und Vorbilder fairer Arbeit zu verbreiten.

 

 

Neue Trickfilme

"Faire Arbeit - Fairer Wettbewerb"

Die drei kurzen Trickspots beschäftigen sich mit den Themen Minijobs, Leiharbeit und faire Löhne.

 

Ausstellung "Faire Arbeit - Fairer Wettbewerb"

Ausstellung "Faire Arbeit - Fairer Wettbewerb"

Für ein Land der fairen Arbeit!

Wir haben eine neue Seite mit Hintergrundinformationen rund um die Ausstellung "Faire Arbeit - Fairer Wettbewerb". Die Ausstellung kann seit Anfang 2016 landesweit entliehen werden. Mehr erfahren Sie in der Rubrik „Service“ unter
„Ausstellung“.

 
Hotline: 0211 855-3111 Service