Faire Löhne

Faire Löhne

NRW setzt sich ein für faire Löhne und unterstützt

  • die Umsetzung des allgemeinen gesetzlichen Mindestlohns,
  • der tariflichen Mindestlöhne nach dem Arbeitnehmerentsendegesetz,
  • allgemeinverbindlich erklärte Tarifverträge,
  • die Entgeltgleichheit von Frauen und Männern
 
Mindestlohn wirkt!

Minijobs

Minijobs sind keine Arbeitsverhältnisse 2. Klasse!

Minijobber haben die gleichen Rechte wie vergleichbare Teilzeit- und Vollzeitbeschäftigte. Sie haben Anspruch auf bezahlten Urlaub, Feiertage und Lohnfortzahlung im Krankheitsfall. Auch für Minijobs gilt der allgemeine gesetzliche Mindestlohn von 8,50 €.

 
Mindestlohn wirkt!

Leiharbeit und Werkverträge

Kein Missbrauch bei Leiharbeit und Werkverträgen!

Viele Leiharbeiter arbeiten zu wesentlich schlechteren Bedingungen als Stammbeschäftigte. Werkverträge werden genutzt, um Personalkosten zu sparen und Arbeitnehmerrechte zu umgehen. Eine gesetzliche Neuregelung ist deshalb dringend erforderlich.

 

Interview des Handwerksblatts mit Arbeitsminister Schmeltzer

Das deutsche Handwerksblatt hat mit NRW Arbeitsminister Schmeltzer über den Kampf gegen Schwarzarbeit und illegale Beschäftigung, die Rolle des Handwerks dabei und die Bedeutung fairer Arbeit gesprochen.

Weiterlesen …

Ausstellung "Faire Arbeit - Fairer Wettbewerb" bei der Bezirksregierung Detmold

Vom 18.07. bis zum 29.07.2016 ist die Ausstellung "Faire Arbeit - Fairer Wettbewerb" bei der Bezirksregierung Detmold zu sehen.

Weiterlesen …

Förderprogramm "Integration durch Qualifizierung (IQ)"

Im Rahmen des Förderprogramms IQ ist jetzt die Fachpublikation "Faire Arbeit - Gute Arbeit - Wege in den Arbeitsmarkt mit gleichen Chancen für alle" erschienen.

Weiterlesen …

Fleischindustrie - Ausbeutung über Briefkastenfirmen

Briefkastenfirmen werden immer häufiger eingesetzt, um entsandte Beschäftigte aus Osteuropa auszubeuten. Ein Report des Europäischen Gewerkschaftsbundes (EGB) enthüllt solche Fälle auch in der deutschen Fleischindustrie.

Weiterlesen …

BAG: Mindestlohn auch für Bereitschaftsdienste

Der gesetzliche Mindestlohn gilt auch für Bereitschaftsdienste. Das entschied das Bundesarbeitsgericht am Mittwoch in einem Urteil.

Weiterlesen …

Minister Schmeltzer: Licht und Schatten bei der Armuts- und Reichtumsentwicklung in NRW

Das Kabinett in Düsseldorf hat den neuen Sozialbericht NRW 2016 verabschiedet. Der Bericht enthält Daten und Statistiken zur Armuts- und Reichtumsentwicklung in Nordrhein-Westfalen und informiert über die Lebenslagen ausgegrenzter Personen und Bevölkerungsgruppen bis 2014.

Weiterlesen …

Ausstellung "Faire Arbeit - Fairer Wettbewerb" in der Handwerkskammer Düsseldorf

15.08.2016 - 26.08.2016

Ab dem 15.08.2016 präsentiert die Regionalagentur Düsseldorf - Kreis Mettmann die Ausstellung "Faire Arbeit - Faire

"Lass dich drücken!" - NRW - Tag in Düsseldorf

2016-08-26 17:00 - 2016-08-28 21:00

In Düsseldorf werden "70 Jahre Land NRW" und "70 Jahre Landeshauptstadt" gefeiert.

"Arbeit 2020: Faire Arbeit im digitalen Wandel"

01.09.2016 // 10:00 - 16:00

Veranstaltung der "Allianz Wirtschaft und Arbeit 4.0" in der Stadthalle Neuss

Botschafter/innen der Initiative

Initiative

Botschafter/-innen der Initiative

Die Botschafter der Initiative, z.B. Radio- und Sportmoderator Manfred Breuckmann oder Film- und Fernsehschauspieler Heinrich Schafmeister, stehen für NRW als Land der fairen Arbeit.

Erfahren Sie hier mehr über die Botschafter/-innen der Initiative.

 
Rainer Schmeltzer, Minister für Arbeit, Inegration und Soziales des Landes NRW
Rainer Schmeltzer, Minister für Arbeit, Inegration und Soziales des Landes NRW

Prekäre Beschäftigung eindämmen und Altersarmut bekämpfen

"Um Altersarmut zu bekämpfen, muss man zwei Wege gehen: wir brauchen eine Re-Regulierung des Arbeitsmarktes, um prekäre Beschäftigung zurückzudrängen, und wir brauchen eine sichere gesetzliche Rente, die ein Altern in Würde erlaubt. Ziel der Landesregierung ist die Umwandlung von Minijobs in sozialversicherungspflichtige Beschäftige, die faire Gestaltung von Leiharbeit und Werkverträgen, die Bekämpfung der Schwarzarbeit und die Einhaltung des Mindestlohns. Ein noch höheres Renteneintrittsalter lehnen wir ab. Eine Rente mit 70 bedeutet eine Rentenkürzung."

Arbeitsminister Rainer Schmeltzer

 

Video

"Free Hugs"

Social Spot von Sergiu Zorger und Lukas Hielscher (Kunsthochschule für Medien in Köln) für die Initiative "Faire Arbeit - Fairer Wettbewerb".

 

Ausstellung "Faire Arbeit - Fairer Wettbewerb"

Ausstellung "Faire Arbeit - Fairer Wettbewerb"

Für ein Land der fairen Arbeit!

Wir haben eine neue Seite mit Hintergrundinformationen rund um die Ausstellung "Faire Arbeit - Fairer Wettbewerb". Die Ausstellung kann seit Anfang 2016 landesweit entliehen werden. Mehr erfahren Sie in der Rubrik „Service“ unter „Ausstellung“.

 
Hotline: 0211 855-3111 Service