Mindestlohn wirkt!

Leiharbeit und Werkverträge

Kein Missbrauch bei Leiharbeit und Werkverträgen!

Viele Leiharbeiter arbeiten zu wesentlich schlechteren Bedingungen als Stammbeschäftigte. Werkverträge werden genutzt, um Personalkosten zu sparen und Arbeitnehmerrechte zu umgehen. Eine gesetzliche Neuregelung ist deshalb dringend erforderlich.

 
Mindestlohn wirkt!
Fachtagung "Minijobs" 23.03.2017 Berlin Bild: Michel Koczy

Minijobs

Minijobs sind keine Arbeitsverhältnisse 2. Klasse!

Minijobber haben die gleichen Rechte wie vergleichbare Teilzeit- und Vollzeitbeschäftigte. Sie haben Anspruch auf bezahlten Urlaub, Feiertage und Lohnfortzahlung im Krankheitsfall. Auch für Minijobs gilt der allgemeine gesetzliche Mindestlohn von 8,84 €.

 
Schwarzarbeit bekämpfen

Schwarzarbeit

Schwarzarbeit bekämpfen!

Schwarzarbeit und illegale Beschäftigung verhindern fairen Wettbewerb. Schwarzarbeit ist Wirtschaftskriminalität und wird vom Land NRW auf verschiedenen Ebenen bekämpft.

 
Faire Löhne

Faire Löhne

NRW setzt sich ein für faire Löhne und unterstützt

  • die Umsetzung des allgemeinen gesetzlichen Mindestlohns,
  • der tariflichen Mindestlöhne nach dem Arbeitnehmerentsendegesetz,
  • allgemeinverbindlich erklärte Tarifverträge,
  • die Entgeltgleichheit von Frauen und Männern
 

Zoll: Deutlich mehr Verstöße gegen den Mindestlohn

Die Finanzkontrolle Schwarzarbeit (FKS) des Zolls hat nach Angaben der "Süddeutschen Zeitung"  im ersten Halbjahr 2017 deutlich mehr Verstöße gegen den Mindestlohn registriert als im Vorjahreszeitraum. Demnach belief sich die Zahl der Verstöße auf 2433 Fälle. In den ersten sechs Monaten des Jahres 2016 waren es hingegen nur 1711 gewesen. Der Anstieg beträgt also gut 40 Prozent.

Weiterlesen …

Bundesarbeitsgericht: Mindestlohn gilt auch für Nachtarbeit und Feiertage

Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat am Mittwoch entschieden, dass als untere Basis für die Berechnung von Feiertagsvergütung und Nachtarbeitszuschlägen immer der gesetzliche Mindestlohn gilt. Damit hat das BAG die Rechte von Arbeitnehmer/innen gestärkt, die nachts und an Feiertagen arbeiten.

Weiterlesen …

Zukunftstarifvertrag für die SB-Warenhauskette „Real,-“

Im vergangenen Jahr schlossen „ver.di“ und die SB Warenhauskette „real,-„ einen Zukunftstarifvertrag.  Wir sprachen mit den Tarifkommissionsmitgliedern Trudi Lanzrath (real,- Übach-Palenberg) und Regina Claßen (real,- Erftstadt) darüber, was im zurückliegenden Jahr in den Märkten passiert ist.

Weiterlesen …

Kontrollen von Arbeitsschutz und Zoll im nordrhein- westfälischen Baugewerbe

Die Arbeitsschutzverwaltung NRW (ASV) und die Finanzkontrolle Schwarzarbeit (FKS) des Zolls haben bei einer gemeinsamen Kontrollaktion kleinere und größere Baustellen mit 3.200 Beschäftigten in Nordrhein-Westfalen überprüft. Schwarzarbeit sowie Verstöße gegen das Mindestlohngesetz und die Arbeitsschutzvorschriften standen im Fokus.

Weiterlesen …

Löhne in Deutschland und Europa steigen real nur sehr langsam

Obwohl sich das wirtschaftliche Umfeld in Europa weiter verbessert hat, steigen die Löhne in Europa nur langsam. Zu diesem Ergebnis kommt der neue Europäische Tarifbericht des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung.

Weiterlesen …

Tarifverhandlungen Branchenmindestlohn Fleischwirtschaft

Die erste Verhandlungsrunde über einen neuen Branchenmindestlohn in der deutschen Fleischwirtschaft am 05.09. in Münster blieb ergebnislos. Die Verhandlungen werden im Oktober fortgesetzt.

Weiterlesen …

Ausstellung "Faire Arbeit - Fairer Wettbewerb" im Bistum Aachen

2017-10-07 14:00 - 2017-10-11 18:00

Citykirche St. Nikolaus  An der Nikolauskirche 3, Aachen

Infoveranstaltung "Arbeitnehmerrechte"

09.10.2017 // 17:00 - 19:00

Eva gGmbH Herbrandtstr. 10 50825 Köln

Ausstellung "Faire Arbeit - Fairer Wettbewerb" in Selm

13.11.2017 - 17.11.2017

Volkshochschule Selm, Willy-Brandt-Platz 2, 59379 Selm

Botschafter/innen der Initiative

Initiative

Botschafter/-innen der Initiative

Die Botschafter der Initiative, z.B. Radio- und Sportmoderator Manfred Breuckmann oder Film- und Fernsehschauspieler Heinrich Schafmeister, stehen für NRW als Land der fairen Arbeit.

Erfahren Sie hier mehr über die Botschafter/-innen der Initiative.

 
Aktion zum "Equal Pay Day"
Aktion zum "Equal Pay Day"

Faires Miteinander braucht faire Regeln und gute Vorbilder.

Die Initiative „Faire Arbeit – Fairer Wettbewerb“ hat sich zum Ziel gesetzt, prekäre Beschäftigungsverhältnisse einzudämmen. Niedrige Löhne, Minijobs, Leiharbeit/Werkverträge und Schwarzarbeit sind Kernthemen der Initiative. NRW ist ein wirtschaftlich starkes Land und in unserem Land gibt es viele gute Beispiele für faire Beschäftigungsverhältnisse: Die meisten Betriebe in NRW behandeln ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fair und zeigen, dass faire Arbeit Erfolg und Zukunftsfähigkeit verspricht. Ziel der Initiative ist es, NRW zum Land der fairen Arbeit zu machen und die vielen positiven Beispiele und Vorbilder fairer Arbeit zu verbreiten.

 

 

Neue Trickfilme

"Faire Arbeit - Fairer Wettbewerb"

Die drei kurzen Trickspots beschäftigen sich mit den Themen Minijobs, Leiharbeit und faire Löhne.

 

Ausstellung "Faire Arbeit - Fairer Wettbewerb"

Ausstellung "Faire Arbeit - Fairer Wettbewerb"

Für ein Land der fairen Arbeit!

Wir haben eine neue Seite mit Hintergrundinformationen rund um die Ausstellung "Faire Arbeit - Fairer Wettbewerb". Die Ausstellung kann seit Anfang 2016 landesweit entliehen werden. Mehr erfahren Sie in der Rubrik „Service“ unter
„Ausstellung“.

 
Hotline: 0211 855-3111 Service