Schnellzugriff

Dialogprozess "NRW 4.0: Gute und faire Arbeit"

Dialogprozess "NRW 4.0: Gute und faire Arbeit"

Jetzt online mitdiskutieren: Wie wird NRW zum Land der guten und fairen Arbeit im digitalen Wandel?
Die Digitalisierung prägt unsere Arbeitswelt. Bereits heute arbeiten wir flexibler und
ungebundener. Wir kommunizieren vernetzt und lernen online. Neue Berufe und Tätigkeiten
entstehen. Gute und faire Arbeit im digitalen Wandel bedeutet, den Menschen in den
Mittelpunkt zu stellen. Wie wird Nordrhein-Westfalen zum Land der fairen und guten Arbeit in
Zeiten des digitalen Wandels?

Das Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen lädt Sie
zum Dialogprozess „NRW 4.0: Gute und faire Arbeit“ ein.

Diskutieren Sie online bis zum 31. Oktober 2016 mit: www.arbeitviernull.nrw

Ihre Beteiligungsmöglichkeiten:

Bringen Sie Ihre Erfahrungen online ein: Was verstehen Sie unter guter und fairer Arbeit
im digitalen Wandel? Was sind aktuelle Herausforderungen für NRW, und wo sehen Sie
schon heute eine erfolgreiche Umsetzung?

Begeistern Sie andere von Ihren Ideen: Auf dem Online-Marktplatz der Ideen können
Sie bereits erfolgreiche Ansätze zur Gestaltung von guter und fairer Arbeit für NRW
vorstellen. Außerdem bieten wir Ihnen Raum, um Mitwirkende für Ihre Zukunftsprojekte
zu finden.

Erarbeiten Sie in regionalen Ideenlaboren gemeinsam mit anderen Menschen aus NRW
Gestaltungsideen für gute und faire Arbeit im digitalen Wand.

Den Handzettel zum Dialogprozess finden Sie hier.

 

Zurück