Schnellzugriff

Erhöhung des Mindestlohns

Erhöhung des Mindestlohns

Die Mindestlohnkommission hat heute die neue Höhe des Mindestlohns bekannt gegeben. Der Mindestlohn soll schrittweise ansteigen. Ab dem 01.01.2019 soll er 9,19 Euro betragen und ab dem 01.01.2020 9,35 Euro.

Die Mindestlohnkommission entscheidet alle 2 Jahre über die Höhe des Mindestlohns. Grundlage der Entscheidung des Gremiums - in dem Arbeitgeber und Gewerkschaften paritätisch vertreten sind - ist der vom Statistischen Bundesamt ermittelte Tarifindex. In ihn fließen rund 500 Tarifverträge ein. Neben der Tarifentwicklung werden bei der Entscheidung über eine angemessene Höhe des Mindestlohns auch die Beschäftigung, die Produktivität und der Wettbewerb berücksichtigt. Die Bundesregierung setzt die neue Höhe per Verordnung um. Sie kann dabei allerdings nicht vom Vorschlag der Kommission abweichen.

Weitere Informationen zum Verfahren und zur Zusammensetzung der Mindestlohnkommission finden Sie auch auf der Internetseite der Kommission:

https://www.mindestlohn-kommission.de/

 

Zurück