Schnellzugriff

Theaterprojekt „Gesellschaftsmodell Großbaustelle“

Theaterprojekt „Gesellschaftsmodell Großbaustelle“

Das Schauspielhaus Düsseldorf bringt ein Theaterstück mit dem Schwerpunkt „Bau“ auf die Bühne. Es handelt sich um eine Inszenierung mit dem Titel „Gesellschaftsmodell Großbaustelle“ (Premiere am 12.05.17). In das Stück sind Erfahrungen der Beratungsstelle des Projektes „Arbeitnehmerfreizügigkeit fair gestalten“ über die Arbeitsbedingungen osteuropäischer Beschäftigter in der deutschen Bauwirtschaft eingeflossen.

In dem Stück werden die problematischen Verhältnissen auf vielen deutschen Großbaustellen thematisiert. Sinnbildlich wird simuliert, wie Zuständigkeiten, Verantwortung und Einflussnahme zwischen Politik, Verwaltung, Architekten, Handwerk, Zivilgesellschaft und Investoren aufgeteilt sind.

Zur Darstellung der Arbeitnehmerperspektive erzählen "echte" Menschen Geschichten, die sie auf den Baustellen erlebt haben. Unter ihnen ist ein rumänischer Beschäftigter, der wegen seiner problematischen Arbeitsbedingungen von der Beratungsstelle unterstützt worden ist.

Weitere Informationen zu dem Theaterprojekt finden Sie hier.

 

 

Zurück