Schnellzugriff

Filmvorführung "Eine gefangene Frau" und Podien

Filmvorführung "Eine gefangene Frau" und Podien

Der Film "A Woman Captured"/"Eine gefangene Frau" über eine 53-jähirige Ungarin, die über zehn Jahre unbezahlt als Haushaltshilfe und Kindermädchen in einer Familie lebt, war bereits auf verschiedenen Festivals (u.a. Sundance Filmfestival, IDFA Amsterdam, DOK.fest München) zu sehen und wurde mit Filmpreise ausgezeichnet (u.a. ungarischer Filmpreis, Publikumspreis beim Frauenfilmfestival Köln|Dortmund ).

Im Rahmen einer Kinotour begleitet von der ungarischen Regisseurin wird der Film an verschiedenen Standorten in NRW gezeigt. Gefördert wird der Filmverleih von der Film und Medien Stiftung NRW und untersützt unter anderem von Terre des Femmes sowie der Stiftung Menschenwürde und Arbeitswelt.

In NRW wird der Film unter anderem an folgenden Daten gezeigt:

  • 11.10. in Bonn in der Neuen Filmbühne (18:00 Uhr)
  • 12.10 im Dortmunder Sweet Sixteen-Kino
  • 15.10 in Düsseldorfer Bambi-Kino (19:00 Uhr)

Im Anschluss an die Vorführung werden Podiumsdiksussionen zum Thema Menschenhandel und Arbeitsausbeutung stattfinden. An den Podiumsdiksussionen der oben genannten Termine nehmen auch die Berater/innen des mit Mitteln des Landes und des ESF geförderten Projekts "Arbeitnehmerfreizügigkeit fair gestalten" teil.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Übersicht in folgender PDF-Datei oder folgender Übersicht auf der Internetseite des Filmverleihs Partisan https://www.partisan-filmverleih.de/kinotermine/.

Die Rezensionen zum Film finden Sie hier: https://www.film-rezensionen.de/2018/05/a-woman-captured/

 

Zurück