Schnellzugriff

Lohndumping in der Fleischindustrie

Lohndumping in der Fleischindustrie Arbeitsminister Schneider trifft Frankreichs Agrarminister Garot

Die Arbeitsbedingungen in der deutschen Fleischindustrie und die Auswirkungen auf Frankreich waren die Themen eines Treffens von NRW Arbeitsminister Guntram Schneider mit dem französischen Agrarminister Guillaume Garot am Dienstag in Düsseldorf, an dem auch der stellv. Bundesvorsitzende der Gewerkschaft Nahrung Genuss Gaststätten, Claus-Harald Güster, teilnahm.

Die Entwicklung in der deutschen Fleischindustrie mit zunehmendem Lohndumping durch den Missbrauch von Werkverträgen setzt auch die Branche in den umliegenden europäischen Nachbarstaaten wie Frankreich unter Druck.

Minister Schneider: "Ein gesetzlicher, flächendeckender Mindestlohn ist die beste Lösung, um die Lohnspirale nach unten ein für alle Mal zu unterbinden. Das heißt nicht, dass nicht darüber hinaus Tarifverhandlungen stattfinden. Wir müssen aber feststellen, dass die Tarifautonomie nicht überall funktioniert. Genau dafür ist der gesetzliche Mindestlohn da."

Auch Minister Garot setzt auf einen gesetzlichen flächendeckenden Mindestlohn in Deutschland, denn die französische Fleischindustrie ist von der deutschen Lohnpolitik stark betroffen. Zahlreichen Betrieben droht das Aus, weil sie mit der deutschen Lohnpolitik nicht mithalten können. In Frankreich gilt ein gesetzlicher Mindestlohn von über 9 €.

Für NGG-Vize Harald Güster haben die Kontrollaktionen der NRW Arbeitsschutzbehörden in der Fleischindustrie vieles in der Branche in Gang gesetzt, auch die Bereitschaft der Arbeitgeber endlich mit der NGG über einen Tarifvertrag zu verhandeln, der auch für ausländische Arbeitnehmer in der Fleischindustrie Anwendung finden könnte.

Beide Seiten vereinbarten, den Austausch zu dem Thema fortzusetzen. Das Land NRW wird im Rahmen der Initiative „Faire Arbeit – Fairer Wettbewerb“ weiter konsequent gegen das Lohndumping und die z.T. katastrophalen Arbeitsbedingungen in der NRW Fleischindustrie vorgehen.

 
Die Arbeitsbedingungen in der deutschen Fleischindustrie und die AuswirNRW Arbeitsminister Guntram Schneider mit dem französischen Agrarminister Guillaume Garot
NRW-Arbeitsminister Guntram Schneider mit dem französischen Agrarminister Guillaume Garot