Schnellzugriff

Sechstes Marktwirtschaftsgespräch

Marktwirtschaftsgespräch Bonn

Am Montag, den 27. Mai 2013, fand auf dem Markt am historischen Rathaus in Bonn, einer prosperierenden Region mit einer Arbeitslosenquote auf vergleichsweise niedrigem Niveau, das sechste Marktwirtschaftsgespräch statt. Trotz Bevölkerungswachstum – und damit steigender Bedarfe an Beschäftigung – wird das Erwerbspersonenpotential auch im Bonner Raum drastisch zurückgehen. Damit war das Leitthema der Veranstaltung vorgegeben. „Fachkräftegewinnung setzt faire Arbeitsbedingungen voraus“, wie Arbeitsminister Guntram Schneider zu Beginn feststellte. Bonns Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch unterstützte ihn: „Wenn wir auch weiterhin eine Wachstumsregion bleiben wollen, brauchen wir qualifizierte  und nicht billigere Beschäftigte.“ Dass viele Betriebe in der Region bereits so handeln, zeigte eindrucksvoll Antonio Casellas, von der GKN Sintermetals, einem Zulieferer der Automobilindustrie. Der Anteil der Leiharbeiter an den Beschäftigten wurde in seinem Betrieb von 25 auf ein Prozent reduziert, da steigende Reklamationen und damit verbundene Kosten zu einem Umdenken in Richtung Qualifizierung und Mitarbeiterbindung führten. Und die neue Strategie zahlt sich aus: die Fluktuation liegt heute bei nur 1,5 Prozent.

Aus einem ganz anderen Bereich kommt die „KostBar“, ein Gastronomieprojekt der Caritas, das Jean-Pierre Schneider, Vorstandsvorsitzender des Caritasverbandes für die Stadt Bonn e.V. vorstellte. „Teilhabe“ und dauerhafte Integration in eine fair entlohnte Arbeit stehen hier im Zentrum. In der „KostBar“ werden Speisen von arbeitslosen, häufig psychisch beeinträchtigte Menschen täglich frisch zubereitet und u.a. auf dem Bonner Markt verkauft.  

Wie in der Region Bonn/Rhein-Sieg auskömmliche Löhne gesichert, die Umwandlung von sozialversicherungspflichtiger Beschäftigung in Minijobs verhindert bzw. umkehrt und Leih- und Zeitarbeit fair gestaltet werden kann, dazu befragte Fernseh- und Radiomoderator Helmut Rehmsen anschließend Ingo Degenhardt, Leiter der Geschäftsstelle Bonn des DGB, Ralf Holtkötter, Geschäftsführer des Jobcenter Rhein-Sieg-Kreis, Manfred KusserowGeschäftsführer der Agentur für Arbeit Bonn, Bernhard von Grünberg, Mitglied des Landtages NRW und Vorsitzender des Deutschen Mieterbundes NRW und Roland Jankowsky, Schauspieler und Mitglied Bundesverband der Film- und Fernsehschauspieler.

Fotoaktion

 

Videospot